Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Jugendwahl 2020 - wir sind dabei!!

Auch wenn es im Vorfeld der Jugendwahl zur Kommunalwahl im März ob des neuen Verfahrens und der Ergebnisveröffentlichung nicht nur Zustimmung gab, sehen wir die Jugendwahl als wichtiges Instrument der politischen Bildung und beteiligen uns daher selbstverständlich an der Beantwortung der Fragen an unseren Kreisverband.

Die Vorgabe war, die an uns gerichteten Fragen in jeweils 250 Zeichen zu beantworten. Das ist manchmal durchaus eine Herausforderung, auf komplexe Fragestellungen im Twitterstil verständliche Antworten zu finden, aber wir haben die Herausforderung angenommen. Vorweg möchten wir uns aber auch als Partei kurz vorstellen, natürlich auch in unter 250 Zeichen:

Die ÖDP vereint Menschen, die ganzheitlich denken und gemein- schaftlich handeln. So entwickeln wir verantwortungsvolle und nachhaltige Lösungen für eine lebenswerte, gerechte Gesellschaft.

Und jetzt zu den Fragen zur Jugendwahl:

1)   Was tun Sie für mehr und bezahlbaren Wohnraum, damit alle – auch junge Menschen – die Möglichkeit auf eine eigene Wohnung haben?

Wir fordern die Besteuerung von Zweitwohnsitzen bei Wohnungsleerstand und wollen moderne Konzepte wie Baugenossenschaften und Mehrgenerationenwohnen fördern. Zudem sollen Grundstücke für Tiny-House Konzepte zur Verfügung gestellt werden. 

2)   Was tut Ihre Partei / Wählergruppe konkret für Umweltschutz und Nachhaltigkeit?

  • „Rettet die Bienen“ Wir sind die Erfinder
  • Repair-Cafés und Geschenkläden einrichten
  • Ökoprodukte fördern
  • reg. Energien und Fernwärme ausbauen
  • Radfahren attraktiver machen
  • Mitfahrgelegenheiten unterstützen, Pendlerpauchale ändern

3)   Was tun Sie für die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs?

  • den ÖPNV gerade in ländlichen Gegenden günstiger machen (1 € Tagesticket) 
  • Verlässliche und einfache Takte einführen (30min oder 1h) bis spät abends 
  • Bei wenigen Fahrgästen kleinere Busse einsetzen
  • Anschluss an den MVV sofort!

4)   Wie wollen Sie es schaffen, freie und kostenlose Internetverbindungen an öffentlichen Plätzen, Schulen und anderen Orten aufzubauen?

Zahlreiche Wissenschaftler/Studien zeigen, dass durch W-Lan und Mobilfunk große Gefahr für die menschliche Gesundheit ausgeht. Daher setzten wir uns für den Ausbau von Glasfaserkabeln, LAN-Kabeln an Schulen und moderne Alternativen zum Mobilfunk ein.

5)   Was wird von Ihrer Wählergruppe konkret getan, um einen für Jugendliche attraktiven Landkreis zu schaffen bzw. zu erhalten?

  • Creative Büro-Arbeitsplätze schaffen, dadurch wird das Pendeln nach München weniger
  • Gastronomie fördern
  • Bewerbung auf die Ökomodellregion der EU
  • Öffentliche Versammlungsstätten einrichten, für Feiern und zum Austausch
  • Einführung eines Jugendparlaments

Die ÖDP Bad Tölz-Wolfratshausen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen