Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Umdenken - Umlenken!

Es wird immer offensichtlicher: Unsere Art zu wirtschaften und zu leben kann so nicht fortgeführt werden: Das Klima kippt. Der Treibstoff des materiellen Wachstums wird knapp und teuer. Lebensräume für Tiere und Pflanzen verschwinden. Finanzjongleure provozieren Pleiten und Arbeitslosigkeit. Immer mehr Menschen leiden im Süden der Erde unter Hunger, Wassermangel, Bildungsarmut und Ungerechtigkeit. In den "reichen" Gesellschaften des Nordens wird menschliche Zuwendung zu einem "knappen Gut". Und Immer dreister legt der Lobbyismus die Axt an die Wurzeln der Demokratie...

Diesen Problemen stellen wir uns in der ÖDP. Wir haben politische Konzepte entwickelt für eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft. Die Chancen besserer Technologien müssen wir endlich nutzen. Die Staaten müssen klare Regeln vorgeben, an die sich alle zu halten haben - auch die größten Konzerne: Schonende Nutzung der Ressourcen, Bewahrung der natürlichen Lebensräume, Achtung und Entwicklung der Menschenrechte auch in der Wirtschaft und in der Arbeitswelt, Anerkennung der in den Familien erbrachten Leistungen bei Erziehung und Altenpflege!

Eine ständige Steigerung der materiellen Ansprüche wird den Planeten Erde ruinieren. Deshalb suchen wir nach Lösungen, wie mit weniger Verbrauch mehr Lebenszufriedenheit erreicht werden kann. Mahatma Gandhis Wort gilt:

"Die Erde hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Mensch vor Profit! Machen Sie mit!

Engagement unterstützen!

Unser ehemaliger stellvertretender Kreisvorsitzender Jan-Philipp van Olfen hat seine Kandidatur zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden öffentlich gemacht. Als Kreisverband freuen wir uns sehr über diesen Schritt. Jan hat uns im vergangenen Jahr herausragend durch den Kommunalwahlkampf geführt und den Kreisverband reaktiviert und wieder zum Leben erweckt. Nun will er mit diesem Rückenwind seine Energie in den Bundesvorstand einbringen und als erster "junger Ökologe" auch die jungen Stimmen der Partei auf Bundeseben vertreten.

Seinen Bewerberbogen könnt ihr direkt hier einsehen, doch viel besser und informativer ist der aktuelle Podcast BIENENSTICH - der Ödp-Podcast mit einem Interview mit Jan-Philipp. Wir drücken ihm alle Daumen die wir haben und hoffen für die Partei, dass die Delegierten diesen jungen, motivierten Menschen als genauso geeignet für die Parteiführung erkennen wie wir hier im Landkreis.

 

 

Aktuelle Meldungen

Die ÖDP Bad Tölz-Wolfratshausen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen